Nachhaltigkeit

Bereits Ende 2015 hat die Sparkasse Bremen das „Grüne N“ als Siegel für Nachhaltigkeit vom Rat für Nachhaltige Entwicklung erhalten.
Einmal im Jahr aktualisiert sie ihre Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

Weinverkostung in der Stadtteilfiliale Neustadt *Update*

Eine exklusive Veranstaltung für alle Weinliebhaber und die, die es noch werden wollen. Die Sparkasse Bremen, VivoLoVin und Feines laden Sie bei gemütlicher Atmosphäre zu Wein, Käse, Wurst und Baguette ein.

Erfahren Sie mehr …


Autos, Bargeld und mehr

Bürgerpark-Tombola: Eröffnung am 7. Februar

Weiterlesen


Bremen räumt auf

Umweltaktion für eine saubere Stadt

Weiterlesen


Eigene Stiftung einrichten – einfach und unbürokratisch

Eine eigene Stiftung gründen und damit Gutes tun – das reizt viele Menschen. Manche schrecken aber vor der vermeintlichen Bürokratie zurück oder haben falsche Vorstellungen von den notwendigen finanziellen Mitteln. Dabei sind Aufwand und Kapitalbedarf gering. 

Weiterlesen


Kapier Papier

Eine Reise durch die Welt des Papiers

Weiterlesen


„Mehr Natur in der Stadt“

Bei gutem Wetter summt und brummt es neuerdings auf dem Rembertikreisel. Dank der Neuanlage eines Blühstreifens durch den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), den Umweltbetrieb Bremen (UBB) und die Sparkasse Bremen finden die Hummeln in Bremen eine überlebenswichtige Nahrungsquelle. Durch das Projekt möchte der BUND zum Hummelschutz im eigenen Garten anregen.

Weiterlesen


Neues Mobilitätskonzept – Sparkasse Bremen setzt auf CarSharing mit cambio

Die Sparkasse Bremen kooperiert ab sofort mit dem CarSharing-Anbieter cambio und ersetzt den firmeneigenen Fuhrpark durch cambio-Fahrzeuge. Als erstes Bremer Unternehmen holt sie sich damit eine eigene CarSharing-Station mit exklusiven Nutzungszeiten direkt ins Haus.

Weiterlesen


Nachhaltige Geldanlagen: Vorsorgen und Nutzen stiften

Die Sparkasse Bremen ermöglicht es ihren Kunden, ihr Geld verantwortungsvoll anzulegen, sodass es Erträge bringt und gleichzeitig Gutes bewirkt.

Weiterlesen


Einmachglas statt Plastiktüte

Der Reis kommt in die Papiertüte, das Müsli ins mitgebrachte Einmachglas und die Kartoffeln in den Stoffbeutel: Bei „Selfair“ im Bremer Viertel gibt es überwiegend unverpackte Lebensmittel. Kunden bekommen eines nicht: herkömmliches Plastik in jeglicher Form – und das aus gutem Grund.

Weiterlesen


Transparent und nachhaltig angelegt

Wie alle Kreditinstitute hält auch die Sparkasse Bremen eine sogenannte Liquiditätsreserve vor, damit ihre Kunden jederzeit auf fällige Geldanlagen zugreifen können. Die Gelder für ihre Liquidität legt die Sparkasse Bremen kurz- oder mittelfristig an. Ende 2015 hat sie sich auf den Weg gemacht, diese Eigenanlagen nachhaltig umzustellen.

Weiterlesen