Sparkasse Bremen macht´s möglich: Kultur für Kids – kostenlos

Die Sparkasse Bremen ermöglicht ab 2023 den freien Eintritt in zehn Museen und Kulturorten für junge Bremerinnen und Bremer. Neu dabei: Wilhelm Wagenfeld Haus und kek-Kindermuseum.

Die Sparkasse Bremen ermöglicht jetzt auch den freien Eintritt in zwei weitere Museen, eines davon ist das Wilhelm Wagenfeld Haus. Foto: Jens Weyers

Eine besondere Weihnachtsüberraschung gibt es von der Sparkasse Bremen: Kinder und Jugendliche bekommen im neuen Jahr nicht nur weiterhin freien Eintritt in Bremer Museen – darunter die Kunsthalle Bremen, die botanika, oder das Universum. Die Vielfalt des Angebots wird noch größer: Neu dabei sind jetzt auch das Wilhelm Wagenfeld Haus und das kek–Kindermuseum für Bremen.

Auch das kek-Kindermuseum mit seinen Ausstellungen im Hafenmuseum bietet dank der Sparkasse Bremen ab 2023 freien Eintritt für junge Bremerinnen und Bremer. Foto: Claudia Hoppens

Die Kinder- und Jugendförderung liegt der Sparkasse schon immer am Herzen. Vor dem Hintergrund der oft als mangelhaft bezeichneten Bildungs- und Sozialsituation vieler Heranwachsender in der Hansestadt, engagiert sich das Finanzinstitut gemeinsam mit starken Partnerinnen und Partnern für Bildungs-, Sport-, Kultur- und Umweltprojekte, von denen junge Bremerinnen und Bremer profitieren – darunter auch der kostenlose Zugang zu Kultureinrichtungen. So soll wirklich allen jungen Bremerinnen und Bremern bis 18 Jahre der Besuch von Museen und Kulturorten in unserer Hansestadt ermöglicht werden.

Auch ins Universum Bremen gibt es jeden ersten Freitag im Monat freien Eintritt für junge Bremerinnen und Bremer. Foto: Universum Bremen

Freier Eintritt jetzt auch im Wagenfeldhaus und im kek-Kindermuseum

Dank dieses Förderschwerpunkts der Sparkasse Bremen erhalten Kinder und Jugendliche bereits seit 2017 regelmäßig freien Eintritt zu folgenden Kulturorten in der Hansestadt: Museen Böttcherstraße, Kunsthalle Bremen, Übersee-Museum, Universum® Bremen, Focke-Museum, Hafenmuseum, botanika, Weserburg und Atlantis Filmtheater. Diese Möglichkeit, jungen Bremerinnen und Bremern freien Eintritt zu ermöglichen, wird auch im Jahr 2023 fortgeführt. Die Bandbreite an Kulturorten wird nun noch größer: Neu ab 2023 dabei ist das kek -Kindermuseum.

Ab sofort gilt das Angebot für Jugendliche bis 18 Jahre bereits im Wilhelm Wagenfeld Haus. „Wir wollen Kinder und Jugendliche für Alltagsobjekte sensibilisieren: Sind Pommesgabeln nachhaltig? Welche Form haben gute Griffe? Wie wird eine Shampooflasche produziert? Nur wer seine Umwelt bewusst wahrnimmt, kann verantwortungsvoll mit ihr umgehen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass die Sparkasse Bremen nun auch freien Eintritt ins Wilhelm Wagenfeld Haus für junge Menschen bis 18 Jahre ermöglicht“, sagt Dr. Julia Bulk, Direktorin im Wilhelm Wagenfeld Haus.

Kinder und Jugendliche im Fokus

Freien Eintritt für Schulklassen gibt es im Übersee-Museum, Baumwoll-Ausstellung. Foto: Volker Beinhorn

Die Kinder- und Jugendförderung nimmt bei der Sparkasse Bremen einen großen Stellenwert ein. Neben Sport- und Bildungsprojekten wird vor allem der Kulturbereich gefördert: „Im Fokus steht die Unterstützung von Initiativen, die positiv auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen einwirken – ob im Sinne einer gelungenen sozialen Integration, im Hinblick auf ein gesundes Aufwachsen oder die Verbesserung der Chancen auf Bildung und gesellschaftliche Teilhabe“, erläutert Thomas Fürst, Mitglied des Vorstandes. „Mit dem freien Eintritt für Kinder und Jugendliche ermöglichen wir jungen Bremerinnen und Bremern das ganze Jahr über Zugang zu zahlreichen Kulturorten der Stadt und stärken so ihr Wissen und ihre Neugier.“

2023 ermöglichen wir jungen Bremerinnen und Bremern bis 18 Jahre freien Eintritt in zehn Bremer Museen:

– Die Kunsthalle Bremen,
– das Focke-Museum,
– die Museen Böttcherstraße,
– die Weserburg | Museum für moderne Kunst,
– das Hafenmuseum Speicher XI und
– das Wilhelm Wagenfeld Haus.

– Das kek-Kindermuseum bietet den freien Eintritt jeden Samstag und Sonntag und in den Schulferien,
– der Besuch des Übersee-Museums ist für Bremer Schulklassen kostenlos,
– jeden ersten Freitag im Monat ist der Eintritt in das Universum Bremen frei, Schulklassen bitte vorab anmelden und
– jeden ersten Samstag im Monat ist der Eintritt in die botanika frei.

Bicycle and Flag 366 Liberation Rituals 2008_2009. Foto: Igor Grubic

Die Kundentage der Sparkasse Bremen

Freien Eintritt gibt es übrigens auch regelmäßig für alle Bremerinnen und Bremer mit einem Konto bei der Sparkasse Bremen. Bei den Kundentagen der Sparkasse Bremen, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Kein Wunder, denn dann heißt es regelmäßig: freier Eintritt in ein Bremer Museum.

„Mit den Kundentagen wollen wir uns bei unseren Kundinnen und Kunden dafür bedanken, dass wir mit ihrer Hilfe jedes Jahr Institutionen, Vereine und Projekte mit mehreren Millionen Euro fördern können“, sagt Elke Heussler, Presse und PR-Referentin der Sparkasse Bremen. „So können alle an der Kulturförderung der Sparkasse Bremen partizipieren.“

Weitere Infos dazu, sowie eine Übersicht über Verlosungen, freien Eintritt und andere Vergünstigungen für Kundinnen und Kunden gibt es hier.

 


Mehr aus " Volles Engagement" zur Startseite

Sparkasse Bremen macht´s möglich: Kultur für Kids – kostenlos teilen auf:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 Gedanken zu „Sparkasse Bremen macht´s möglich: Kultur für Kids – kostenlos“

  1. Ullrich Höft schrieb am 17. Januar 2023 um 6:22 Uhr:

    Das Engagement der Sparkasse finde ich sehr gut. Ich möchte aber noch auf das Schulmuseum Bremen aufmerksam machen das vor allem von Schulklassen gegen Eintritt besucht wird.

    1. Elke Heussler schrieb am 25. Januar 2023 um 11:40 Uhr:

      Sehr geehrter Herr Höft,

      vielen Dank für ihren Hinweis. Wir haben Ihnen dazu auch schon eine E-Mail geschickt.
      Mit den besten Grüßen
      Ihr Sparkasse-Bremen-Team