Leben und Wohnen

swb startet öffentliches Wlan in der Neustadt// Highspeed-Surfen zwischen Stadtteilfiliale und Zweigstelle der Sparkasse Bremen

Freies swb-Wlan gibt es ab jetzt in der Neustadt. In Kooperation mit der Sparkasse Bremen wurden die Hotspots an den Fassaden der Sparkassen Stadtteilfiliale Neustadt, Pappelstraße 100, und der Zweigstelle, Pappelstraße 66 installiert. Es ist der erste Bremer Hotspot in der Innenstadt der swb.

Erfahren Sie mehr …


Ein Bremer Fahrrad auf Zeit

Fahrräder sieht man in Bremen an jeder Ecke. Wer genauer hinsieht, entdeckt darunter immer mehr Leihfahrräder. Bremen scheint für verschiedene Konzepte ein interessantes Pflaster zu sein. Nachdem sich der US-Anbieter Limebike wegen einer strittigen Gebühr aus Bremen zurückgezogen hat, will der Weser Kurier mit einem eigenen Angebot starten. Bereits am Markt ist Swapfiets – ein junges, holländisches Startup. Hier wird ein stylisches Fahrrad monatsweise verliehen. Der Reparaturservice vor Ort ist inklusive.

Weiterlesen


Unternehmen zwischen Tradition und Moderne

Bremer Kaufmannsfamilien gehören seit der Hanse zum Stadtbild.
Der Schütting und das Bremer Rathaus – zwei stolze Wahrzeichen unserer Stadt.
Das eine wurde im Jahr 1538 fertiggestellt und ist Haus der Bremer Kaufmannschaft
sowie seit 1849 der Sitz der Handelskammer. Das andere wurde bereits 23 Jahre vorher eingeweiht und ist Sitz der bremischen Regierung.

Weiterlesen


Trend zurück in die Stadt hält an – Bremer ImmobilienTage: Sparkasse wünscht mehr Flächen für Wohnungsbau

Seit heute Freitag, 19. Januar 2018 sind die ImmobilienTage der Sparkasse Bremen wieder auf der Hansebau. Bis zum 21. Januar 2018 geben kompetente Fachleute und Experten in Messehalle 5 Auskunft zum Modernisieren, Finanzieren, Verwalten oder Absichern.

Weiterlesen


Erste Impulse für die Entwicklung des Sparkassen-Areals am Brill

Innenstadt Bremen 2025 – Städtebauliche Studie für das Sparkassen-Bremen-Areal Am Brill // Abschluss und Ergebnispräsentation des kooperativen Werkstattverfahrens // Entwurf von Robertneun Architekten überzeugt einstimmig die Jury

Weiterlesen


Startschuss für Großbauprojekt Gartenstadt Werdersee

Mehrere Hundert Interessenten haben sich bei der Projektgesellschaft bereits gemeldet – dabei ist der erste Spatenstich noch nicht getan. Das Großbauprojekt Gartenstadt Werdersee zwischen Huckelriede und Habenhausen besticht nicht nur durch seine Nähe zur Innenstadt. Viel Grün, eine Kita und eine Grundschule machen das Quartier besonders für junge Familien attraktiv.

Weiterlesen


Unterstützung für Kunden und Stadtentwicklung

Die Bevölkerung in Bremen wächst, die Nachfrage nach attraktivem Wohnraum ist groß. Vor allem Einfamilienhäuser und Appartements im mittleren Preissegment sind begehrt, aber auch Immobilien in gehobenen Wohnlagen bleiben beliebt. Den Markt vor Ort genau im Blick, unterstützt das ImmobilienCenter der Sparkasse Bremen seine Kunden bei der Verwirklichung ihrer Wohnträume.

Weiterlesen


Zukunftsweisende Stadtentwicklung

Von der Wohnraumförderung im 19. Jahrhundert über den Wiederaufbau des Schnoor-Viertels nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur heutigen Projektfinanzierung in der Überseestadt: Seit über 190 Jahren prägt die Sparkasse Bremen das Stadtbild entscheidend mit und hilft den Bremerinnen und Bremern, ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

Weiterlesen


Leitungswasserschäden: Kleine Risse mit großer Wirkung

Rund eine Million Leitungswasserschäden werden den deutschen Versicherern jährlich gemeldet. Hat sich das Wasser erst im Gebäude ausgebreitet, sind hohe Folgeschäden vorprogrammiert.
Letztlich kann auch die Wohnqualität durch die dann notwendigen Trocknungsmaßnahmen massiv beeinträchtigt werden. Gänzlich verhindern lassen sich Leitungswasserschäden zwar nicht.

Weiterlesen


Mehr Rente durch eigene vier Wände

Wer auch im Alter noch Miete zahlen muss, wird seinen Lebensstandard nicht halten können, mahnt Holger Böse, Geschäftsführer der Sparkasse Immobilien Bremen. Wohneigentum wird zur Zusatzrente.
Die Zukunft der gesetzlichen Rentenversicherung sieht düster aus. Sie wird künftig wohl kaum mehr sein als eine Grundsicherung.

Weiterlesen