Wohnwünsche erfüllen ohne Umwege

Vor dem Immobilienkauf gilt es zahlreiche Fakten zu klären. Gut, wenn man einen Finanzpartner hat, der einem mit Rat und Tat zu Seite steht: von der ersten Budgetrechnung bis hin zur Vertragsunterschrift.

Es ist kein leichtes Unterfangen: In Horn sind Häuser, Grundstücke oder Eigentumswohnungen, die den eigenen Vorstellungen entsprechen, knapp. Einer großen Nachfrage steht ein geringes Angebot gegenüber. Neubauvorhaben, wie das Mühlenviertel, gibt es stadtweit zu wenige. Da sollte es nicht an der Finanzierung scheitern, wenn sich eine Gelegenheit ergibt.

Heimvorteil: Mit einer Kreditbestätigung punkten

Gute Karten hat, wer bereits beim Besichtigungstermin eine entsprechende Zusage in den Händen hat. Dann steigen die Chancen, grünes Licht für den Kauf zu bekommen. Für diejenigen, die das Objekt veräußern wollen, ist die Garantie, dass sich die Interessenten die Immobilie auch wirklich leisten können, unerlässlich. „Genau dafür gibt es den ‚Heimvorteil‘ der Sparkasse Bremen“, erklärt Baufinanzierungsberaterin Sarah Fastje. „Diese Finanzierungszusage kann jeder, der auf der konkreten Suche ist, einholen. Sie ist nicht an ein bestimmtes Objekt gebunden.“

Den Rahmen des Möglichen abstecken

Bevor überhaupt eine potenzielle Immobilie besichtigt wurde, wird im Beratungsgespräch der mögliche Finanzierungsrahmen der am Kauf Interessierten ermittelt. „Über diese Summe erhalten sie dann eine Bestätigung in Form einer kleinen Urkunde, die sechs Monate lang gültig ist“, erläutert die Expertin. „So können sie sich in Ruhe auf die Suche machen und bei den Besichtigungen auf einem offiziellen Papier nachweisen, dass die Sparkasse Bremen ihnen als Finanzierungspartnerin zur Seite steht.“

Ohne Umwege zum besten Angebot

Wer bereits eine Immobilie gefunden hat, kann ebenfalls vom „Heimvorteil“ profitieren – denn die Ausstellung der Zusage erfolgt in der Regel unkompliziert und schnell. „Als Finanzvermittler können wir unseren Kundinnen und Kunden natürlich auch ein Darlehen bei einem anderen Institut ermöglichen – wir bieten aktuelle Konditionen von 180 Banken an“, betont Fastje. In der Beratung entscheiden allein die Interessenten, welche Kriterien sie höher bewerten und welches Angebot am besten zu ihnen passt. So sparen sich die Kundinnen und Kunden unnötige Wege und profitieren von einer ausgezeichneten Beratung bei der Sparkasse Bremen.

Auf die Suche, fertig, los! Jetzt die richtige Immobilie finden.

Wie kommt man eigentlich zu seiner Traumimmobilie? Manchmal hilft einem das Glück auf die Sprünge: ein Tipp aus der Nachbarschaft oder von Verwandten. Das ist heutzutage allerdings die Ausnahme, weiß Björn Siemer, Geschäftsführer der Sparkasse Immobilien Bremen. Die Tochtergesellschaft der Sparkasse ist als Makler in Bremen und umzu aktiv.

Ruhe bewahren und auf eigene Bedürfnisse achten

In Bremen sind die Preise zuletzt kräftig gestiegen. Auch in den kommenden Jahren sieht Siemer keine Trendwende. „Setzen Sie sich trotzdem nicht unter Druck“, rät er Kaufinteressierten. Die eigenen vier Wände seien mehr als Wohnraum. Umso wichtiger sei es, ein Objekt zu finden, das zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Lage. Lage. Lage. Das wird oft genannt, wenn es um die drei wichtigsten Kriterien beim Immobilienkauf geht. Einen wahren Kern hat dieser Spruch. In welcher Straße ein Gebäude steht, beeinflusst dessen Wert. Mit den Stadtteilmaklern können Interessenten auf ein Expertenteam zugreifen, das über regionales Know-how verfügt und bestens vernetzt ist. Daraus entsteht ein guter Marktüberblick – natürlich auch für Verkäufer einer Immobilie.

Den wahren Wert kennen Mit der kostenlosen Immobilienbewertung erhalten Besitzerinnen und Besitzer eine realistische Vorstellung, was die eigene Immobilie Wert ist. Passende Kaufinteressenten und die Abwicklung des Verkaufs bis hin zum Notar organisiert die Sparkasse Immobilien Bremen. Mit dem Bieterportal setzt sie auf Wunsch ein innovatives und transparentes Online-Instrument ein. Ein Hausverwaltungsangebot gehört bei der Sparkasse Immobilien Bremen ebenso zum Leistungsumfang wie Gewerbe oder Immobilienentwicklung.

Fairgleichen lohnt sich

Mit der Plattform fairgleichen hat sich die Sparkasse Bremen seit einiger Zeit als Finanzvermittler etabliert. Das neue Konzept funktioniert sowohl online als auch in den Filialen. Die Sparkasse Bremen vertreibt neben den eigenen Produkten zudem die von anderen Unternehmen und bietet so einen Überblick in der jeweiligen Branche. Ein großer Vorteil, denn mit der persönlichen Beratung lässt sich die individuell beste Lösung finden – unabhängig vom Anbieter.


Mehr aus " Leben und Wohnen" zur Startseite

Wohnwünsche erfüllen ohne Umwege teilen auf:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*