Sparkasse Bremen bleibt „Sicherste Bank“ – Jetzt mit Online-Safe 5 GB kostenlos

Die Sparkasse Bremen erhält im "Deutschlandtest" erneut 5-Sterne für ihr sicheres Onlinebanking. Jetzt neu: Kundinnen und Kunden können den "elektronischen Safe" bis 5 GB kostenlos nutzen.

Die Sparkasse Bremen erhält erneut das Siegel „Sicherste Bank“ im Onlinebanking

Mehr als jeder zweite Bundesbürger nutzt mittlerweile das Online-Banking: Kontostände abfragen, Überweisungen beauftragen, einen Dauerauftrag einrichten oder auch bargeldlos zahlen mit der App auf dem Handy. Sicherheit hat dabei für die Nutzer höchste Priorität – und dabei können sie auf die Sparkasse Bremen vertrauen. Sie hat jetzt erneut das Siegel „Sicherste Bank“ erhalten.

Basis für das Siegel ist eine bundesweite Befragung des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF). In 27 Feldern überprüfte das Institut, wie sicher Angebote im Bereich Online-Banking sind. Im Gesamtranking aller untersuchten Finanzinstitute konnte sich die Sparkasse Bremen bundesweit in den TOP 10 platzieren und ein 5-Sterne-Rating erringen – wie auch schon im Jahr 2016. Auftraggeber der Untersuchung waren „Deutschland Test“ und die Zeitschrift „Focus-Money“.

„Das Ergebnis der unabhängigen Untersuchung zeigt, dass wir beim konsequenten Ausbau unserer Digitalangebote immer auf den Sicherheitsaspekt achten“, stellt Dr. Tim Nesemann, Vorsitzender des Vorstandes, fest. Die Sparkasse Bremen hat in diesem Jahre bereits viele neue Online-Angebote geschaffen. Etwa die Direktfiliale – ein Angebot, dass Internettechniken nutzt wie zum Beispiel Video-Konferenzen, Online-Präsentationen oder gegenseitiges ‚Screen Sharing‘. Echtzeit-Überweisungen und ‚Mobiles Bezahlen‘ ergänzten vor wenigen Wochen diese Service-Angebote.

Neuer Service: Elektronischer Safe für wichtige Dokumente

Auch bei einem weiteren digitalen Service können Kunden ab sofort von der Sicherheits-Kompetenz der Sparkasse profitieren. Ende Juli 2018 hat sie den „elektronische Safe“ eingeführt, einen kostenlosen Speicherplatz mit einem Volumen von 5 Gigabyte (GB).

„Der elektronische Safe kann durchaus mit einem Schließfach in der realen Welt verglichen werden““, erläutert Ingo Greulich, Fachleiter Online-Banking und Prozesse. Doch im Gegensatz zum Schließfach in einer Sparkassen-Filiale lässt sich auf elektronischen Safe jederzeit von jedem Ort der Welt über das Internet zugreifen.

Die Kunden bestimmen dabei selbst, welche Dokumente sie im Safe speichern. So lassen sich zum Beispiel schnell Kontoauszüge aus dem Online-Postfach in den Safe verschieben oder wichtige Unterlagen von der Festplatte des eigenen Rechners hochladen. Die Dokumente werden geschützt nach deutschem Datenschutzstandard zeitlich unbegrenzt aufbewahrt.

Wie im Online-Banking üblich, kann der Kunde sich beim Zugriff auf den Safe mit einer TAN identifizieren. Zugriff auf die Daten hat nur der Kunde, die Sparkasse hat keinen Zugang. Bis zum Jahresende soll es außerdem möglich sein, aus der Sparkassen-App für mobile Geräte auf den elektronischen Safe zuzugreifen, auch eine Erweiterung des Speichervolumens ist angedacht.


Mehr aus " Wenn's um Geld geht" zur Startseite

Sparkasse Bremen bleibt „Sicherste Bank“ – Jetzt mit Online-Safe 5 GB kostenlos teilen auf:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

3 Gedanken zu „Sparkasse Bremen bleibt „Sicherste Bank“ – Jetzt mit Online-Safe 5 GB kostenlos“

  1. Jürgen Röth schrieb am 11. Oktober 2018 um 22:39 Uhr:

    Tolle Sache! Was muss man tun, um den Online-Safe nutzen zu können?

    1. Philipp Beck schrieb am 12. Oktober 2018 um 8:58 Uhr:

      Guten Morgen Jürgen Röth,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Den Online-Safe müssen Sie lediglich einmal kostenfrei freischalten (Mehr Infos finden Sie sonst auch hier).
      Wenn Sie eingeloggt sind, finden Sie in der Online-Banking-Navigation jetzt neuerdings den Punkt „Safe“:
      (Neuer Navigationspunkt)

      Kommen Sie gerne bei weiteren Fragen auf uns zu.

      Viele Grüße
      Philipp Beck, Die Sparkasse Bremen

  2. Anette Fritz schrieb am 31. Oktober 2018 um 23:17 Uhr:

    Tolle Idee,
    leider wird ihr Video bei mir nicht angezeigt (Hören ja, aber Bild bleibt grün). Liegt bestimmt an einer Einstellung von Firefox. Wissen Sie an welcher?
    Ansonsten tolle Idee, gebe ich gleich meiner Tochter weiter (wg. Datenschutz, für Zeugnisse usw..)
    MfG A. Fritz