Ehrenamt im Sport: „Jojo“ Johannes Oberlies ist Bremer „Vereinsheld“ 2023

Deutschlandweit hatte die Sparkassen-Finanzgruppe im Rahmen ihrer Olympia-Förderung nach Ehrenamtlichen in Sportvereinen gesucht, die sich für ein gelungenes Vereinsleben engagieren. In Bremen kann sich Johannes Oberlies, im Bremer Hockey-Club e. V. als „Jojo“ bekannt, über den Titelgewinn in der Hansestadt freuen. Die Sparkasse Bremen übergab nun den Preis für das herausragende Engagement an den Jugend-Trainer.

Alina Weidenbrück, Sparkasse Bremen übergibt den Preis an „Jojo“, Johannes Oberlies vom Bremer Hockey-Club e. V. für seine engagierte ehrenamtliche Arbeit für den Verein. Foto: Björn Hake/Sparkasse Bremen

Die Sparkasse Bremen hat Johannes Oberlies, den Jugend-Trainer der Kindermannschaften des Bremer Hockey-Club e. V., für herausragendes Engagement im Verein geehrt.

Deutschlandweit hatte die Sparkassen-Finanzgruppe im Rahmen ihrer Olympia-Förderung nach Ehrenamtlichen in Sportvereinen gesucht, die mit ihrem Engagement maßgeblich zu einem gelingenden Vereinsleben beitragen: „Vereinsheld:innen“, die ebenso unverzichtbar sind für gute Trainingsbedingungen wie auch den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und durch ihren Einsatz oftmals sportliche Karrieren überhaupt ermöglichen.

Die Resonanz an der Aktion war enorm: Über 1.000 Sportvereine haben sich beteiligt, ihre persönlichen Heldinnen und Helden vorgestellt und auf die Abstimmung aufmerksam gemacht.

Einer von drei glücklichen Landesgewinner:innen

Johannes Oberlies, im Bremer Hockey-Club e. V. besser als „Jojo“ bekannt, kann sich über den Titelgewinn in Bremen sowie eine Fördersumme von 2.500 Euro für seinen Verein freuen. Mehr als 6.500 Fans und Vereinsmitglieder haben ihm eine Stimme gegeben und bedankten sich damit für seine tatkräftige ehrenamtliche Unterstützung und Arbeit. Doch damit nicht genug: Der Jugend-Trainer ist einer der drei glücklichen Landesgewinner:innen, die per Losverfahren eine Reise plus Begleitung zur Fanzone von Team Deutschland während der Olympischen Spiele 2024 und eine auf 5.000 Euro erhöhte Fördersumme gewonnen hat.

„Wir freuen uns sehr, Johannes Oberlies als Bremer Vereinsheld mit diesem Preis zu würdigen“, sagt die Community-Managerin der Stadtteilfiliale Horn-Lehe Alina Weidenbrück. „Viele Vereine sind im Jugendbereich auf ehrenamtliche Unterstützung angewiesen, damit Kinder und Jugendliche dort positive Erfahrungen und Gemeinschaft erleben können.“

Am „Tag des Ehrenamts“, dem 5. Dezember, werden bundesweit alle Vereinsheld:innen bekannt gegeben und ausgezeichnet.


Mehr aus " Volles Engagement" zur Startseite

Ehrenamt im Sport: „Jojo“ Johannes Oberlies ist Bremer „Vereinsheld“ 2023 teilen auf:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ein Gedanke zu „Ehrenamt im Sport: „Jojo“ Johannes Oberlies ist Bremer „Vereinsheld“ 2023“

  1. JuPmTABzwqaIYc schrieb am 27. Februar 2024 um 14:33 Uhr:

    rhakFeHXSbZDguT