Neue Stadtteilfiliale im Viertel gestartet: Sparkasse Bremen setzt Strategie weiter konsequent um

Mit dem Standort im Viertel nahm heute die sechste Stadtteilfiliale den Betrieb auf. Hier entstand auf rund 800 Quadratmetern ein großzügiger, einladender Ort. Nicht nur für die persönliche Beratung, sondern auch als Treffpunkt für die Menschen im Stadtteil. Damit gewinnt die neue Filialstruktur der Sparkasse Bremen weiter an Kontur. Zwei weitere Stadtteilfilialen sollen noch bis 2022 entstehen.

Eingangsbereich in der neuen Stadtteilfiliale im Viertel

Schon beim Betreten des Gebäudes fällt der Blick auf eine großformatige Ansicht der Sielwallkreuzung. Diese Verbundenheit mit den Ortsteilen setzt sich mit Fotos in den weiteren Räumen fort. So hat auch beispielsweise die bekannte Ziege vom Ziegenmarkt einen Platz gefunden und es gibt einen imposanten Blick in den Ostertorsteinweg.

Start der Bauphase war Herbst 2020. Auf 800 m² entstanden ein lichtdurchfluteter Community-Bereich, sechs helle und freundlich gestaltete Beratungskuben mit Familienbereich und eine großzügige Lounge. Direkt gegenüber entstand auf knapp 200 m² die zugehörige „Zweigstelle“. Ein vierköpfiges Team ist zuständig für die klassischen Servicedienstleistungen wie Kassengeschäft oder Sparbücher. Hier gibt es auch einen SB-Bereich für Ein- und Auszahlungen, Kontoauszüge oder Überweisungen.

Beratung und Treffpunkt im Viertel

Community-Bereich in der neuen Stadtteilfiliale im Viertel. Foto: Michael Bahlo / Copyright: Sparkasse Bremen

Die neue Stadtteilfiliale im Viertel liegt im Ostertorsteinweg 45. Die großzügige Filiale erstreckt sich über 3 Etagen. Im Erdgeschoss befindet sich der Communitybereich, der als Treffpunkt für die Nachbarschaft dienen soll. Eine großzügige Lounge lädt zum Klönschnack ein und dient gleichzeitig als Wartebereich. Wenn es die Pandemielage wieder zulässt können dort Veranstaltungen vom Fachvortrag bis hin zur Krimilesung stattfinden „Wir sehen uns als Treffpunkt für die Menschen im Stadtteil“, sagt Meiko Schrödter aus dem Viertel-Team. Auch für Vereine und Gemeinschaften aus dem Stadtteil stehen die Räume dann zur Verfügung.

Im Obergeschoss findet die Beratung in hellen und modernen Räumen statt, auch ein „Familienberatungszimmer“ gibt es. Das Beratungsteam mit insgesamt 11 Personen steht für alle Fragen rund ums Geld bereit. Vom Onlinebanking über die Baufinanzierung bis zur Vermögensanlage gibt es hier Beratung für alle Kundinnen und Kunden.

Unternehmen profitiert von strategischer Ausrichtung – digital und vor Ort

Unverändert hält die Sparkasse Bremen dabei an ihrer Doppelstrategie fest, konsequent digital zu sein und gleichzeitig nah bei den Kundinnen und Kunden. „Diese Ausrichtung hat uns und unseren Kundinnen und Kunden in den vergangenen Wochen sehr geholfen“, meint Thomas Fürst, Vorstand Privatkundengeschäft. Trotz der steigenden Nutzung von digitalen An

Helle und moderne Räume für die Beratung. Foto: Michael Bahlo / Copyright: Sparkasse Bremen

geboten geht die Sparkasse Bremen ihren Weg konsequent weiter, auch in der Fläche als persönlicher Ansprechpartner vor Ort zu sein.

So investiert sie weiter in ihr Konzept der Stadtteilfilialen und des Community-Banking investieren. Sechs Stadtteilfilialen in der Neustadt, Obervieland, Horn/Lehe, Schwachhausen, Lesum und Viertel sind bereits in Betrieb. Die nächsten Stadtteilfilialen werden bis 2022 in Gröpelingen und Blumenthal eröffnet. Zusätzlich werden die persönliche Telefonberatung und der Video-Chat kontinuierlich ausgebaut.

Seit 2017 hat die Sparkasse Bremen auch in die Verbreiterung ihrer Produktpalette investiert. Sie bietet ihren Kundinnen und Kundinnen neben den eigenen Produkten, ähnlich wie ein Vergleichsportal, auch alternative Lösungen. Angeboten werden neben den klassischen Produkten aus den Geschäftsfeldern Baufinanzierung, Ratenkredit, Fest- und Tagesgeldvergleich beispielsweise auch Strom/Gas oder Versicherungen. Das Angebot wird von Kundinnen und Kunden mehr und mehr angenommen.

Mit dem Umbau der Filiale in der Bahnhofstraße steht den Bremerinnen und Bremern darüber hinaus in der City ein großzügiges Kundenzentrum für alle anfallenden Bankgeschäfte zur Verfügung.

 

Eingang der neuen Stadtteilfiliale der Sparkasse Bremen im Viertel.

Mehr aus " Einblicke" zur Startseite

Neue Stadtteilfiliale im Viertel gestartet: Sparkasse Bremen setzt Strategie weiter konsequent um teilen auf:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*