Der historische Bus „Filiale 49″ der Sparkasse Bremen bekommt ein neues Zuhause beim Borgward-Club

Die Sparkasse Bremen übergibt ihren historischen Borgwardbus, mit Liebe restauriert und instand gesetzt, in die Hände des Borgward-Club.

Lars Grebe übergibt unseren historischen Borgward-Bus an Marion Kayser vom Borgward-Club

Schlüsselübergabe

Der Oldtimer-Sparkassenbus der Sparkasse Bremen gehört ab heute zum Fuhrpark des Borgward-Club mit Sitz in Bremen. Ich freue mich sehr, dass unsere historische „Filiale 49″ beim Bremer Borgward-Club ein neues Zuhause findet“, sagt Lars Grebe von der Sparkasse Bremen, der die Restaurierung des Busses von Anfang begleitet hat.

„Filiale 49“

Der Borgwardbus, Baujahr 1957, war in den 60er Jahren als rollende Sparkassenfiliale in Bremen im Einsatz. In Gebieten mit fehlender Infrastruktur versorgte die fahrbare Zweigstelle die Bremer Bevölkerung mit allen nötigen Finanzdienstleistungen. Der Bus bediente von 1957 bis 1967 bis zu 8 Haltestellen. In der ›Neuen Vahr‹, dem damals so rasant wachsenden Stadtteil, war er eine Zeit lang als „Zweigstelle 49″ in der Nähe des Einkaufszentrums fest stationiert. Mit dem Ausbau des Filialnetzes der Sparkasse im gesamten Bremer Raum wurde er außer Dienst gestellt.

Knapp 20 Jahre fristete der Bus sein Dasein als Büro auf einem Hamburger Schrottplatz. Als ihn im Jahr 2008 Mitglieder des Borgward-Clubs entdeckten, hatten sie sofort die Idee, den Bus zu restaurieren. Die Sparkasse kam der Bitte, dieses Stück Zeitgeschichte für Bremen zu erhalten, gerne nach. Die Firma Pollmann übernahm sachgerecht und mit viel Liebe die originalgetreue Restaurierung des Liebhaberstücks. In den letzten Jahren wurde die historische Bremensie regelmäßig bei Veranstaltungen, Oldtimer-Schauen oder auch beim Freimarktsumzug eingesetzt.

„Wir sind sehr glücklich, dass uns die Sparkasse Bremen ihren wunderschönen Bus überlässt, sagt die Vorsitzende des Borgward-Clubs Marion Kayser. „Es gibt nur ein einziges Exemplar, wir nehmen es gerne für die Bremerinnen und Bremer in Obhut.“

Borgward-Club e.V.

Der gemeinnützige Borgward-Club e.V. mit Sitz in Bremen besteht seit 1981 und hat z.Zt. über 170 Mitglieder mit insgesamt über 250 Borgward-Fahrzeugen. Dazu gehören neben PKW der Marken Borgward, Lloyd und Goliath auch große LKW und Kleinlastwagen. Der Club ist der Förderung und Erhaltung der Produkte der Borgward-Gruppe verpflichtet. Er hält die Erinnerung an Borgward wach. Im Borgward-Archiv werden historische Schriftstücke, Bücher, Fotos und Filme, sowie Originalteile gesammelt und aufbewahrt. Die clubeigene Borgward-Feuerwehr und seit heute der einzigartige Borgward-Bus der Sparkasse Bremen sind der Stolz der Mitglieder.

www.borgward-club-bremen.de


Mehr aus " Volles Engagement" zur Startseite

Der historische Bus „Filiale 49″ der Sparkasse Bremen bekommt ein neues Zuhause beim Borgward-Club teilen auf:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*