Corona-Reise­schutz bei Kreditkarte Gold

Wer sich den Zusatzschutz für die goldene Kreditkarte der Sparkasse Bremen nachträglich sichert, kann sorgenfrei seinen Urlaub buchen. Sollte eine Corona-Erkrankung oder Quarantäne den Urlaub verhindern, sind Reisende vor den finanziellen Folgen abgesichert.

Die Impfungen gegen das Coronavirus nehmen Fahrt auf, deshalb schmieden jetzt viele Menschen Urlaubspläne. Der Wunsch: Einfach mal wieder entspannen, sich zurücklehnen und die Seele baumeln lassen. Damit das besonders gut gelingt, sollten Reiselustige ihre Versicherungen prüfen. Denn: Gerade in Pandemie-Zeiten ist es wichtig, sich gegen mögliche Risiken abzusichern.

Leistungen der Kreditkarte Gold ergänzen

Bei der Kreditkarte Gold der Sparkasse Bremen sind bereits viele Leistungen abgesichert, die mit Corona im Zusammenhang stehen. Dafür sorgt die HanseMerkur als Versicherungspartner. So ist beispielsweise die Erkrankung an Covid-19 in der Reisekrankenversicherung auch bei Pandemie abgedeckt. Was passiert aber, wenn Personen wegen des Verdacht auf eine Erkrankung ihren Flug nicht antreten können oder in häusliche Quarantäne müssen?  Sorgenfrei ist, wer den Zusatzschutz im Vorfeld als Ergänzung zur Kreditkarte Gold abgeschlossen hat.

Das umfasst der Corona-Reise­schutz

Der Corona-Reiseschutz ist eine Erweiterung der in der Kreditkarte Gold enthaltenden Leistungen, die eine Reise-Rücktrittsversicherung und Reise-Abbruchversicherung (Urlaubsgarantie) einschließen. Wo ein Verdacht auf eine Infektion oder eine Infektion mit Covid-19 vorliegt, profitieren Versicherte mit dem Corona-Reiseschutz von diesen Vorteilen:

  • Bei häuslicher Quarantäne: Muss der Versicherungsnehmende oder eine Risikoperson sich aufgrund einer behördlichen Maßnahme (z. B. Anordnung) oder einer Anordnung durch berechtigte Dritte (z. B. Arzt) in eine persönliche häusliche Isolation (Quarantäne) begeben, erstattet die Versicherung die fälligen Storno- und/oder Reise-Mehrkosten bei Reiserücktritt oder Reiseabbruch.
  • Bei Transportverweigerung: Wird dem Versicherungsnehmenden oder einer Risikoperson die Beförderung bzw. das Betreten des versicherten Mietobjektes durch berechtigte Dritte (z. B. Flughafenpersonal, Vermieter) am Tag der Hin- bzw. Rückreise verweigert, erhalten diese ihre Storno- und/oder Reise-Mehrkosten bei Reiserücktritt oder -abbruch zurück.

Jetzt den Corona-Reise­schutz buchen

Der Corona-Reiseschutz muss spätestens 30 Tage nach Ihrer Reisebuchung abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt 30 Tage oder weniger, muss der Abschluss spätestens am 3. Werktag nach der Reisebuchung erfolgen. Eine Selbstbeteiligung entfällt. Wer eine Reiserücktrittsversicherung mit Corona-Reiseschutz als Familie (maximal 2 Erwachsene und mindestens 1 mitreisendes Kind unter 21 Jahre) abschließt, profitiert vom günstigen Familientarif.

Hier geht´s zum Corona-Reiseschutz.


Mehr aus " Wenn's um Geld geht" zur Startseite

Corona-Reise­schutz bei Kreditkarte Gold teilen auf:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*