Volles Engagement

Mehr als 190 Jahre Engagement für Bremen

Als Freie Sparkasse 1825 von Bremer Bürgern gegründet, zählt die Sparkasse Bremen mit gut 11 Millarden Euro Bilanzsumme, 1300 Mitarbeitern und rund 75 Standorten heute zu den größten Sparkassen in Deutschland. Als gemeinwohlorientiertes Institut investiert sie einen namhaften Teil ihrer Erträge wieder in die Lebensqualität der Bremerinnen und Bremer – vom Kindergarten über den Sportverein bis hin zu den kulturellen Highlights der Stadt.

Stark. Fair. Hanseatisch.

Klangvolles Jubiläum

Mit seinem weichen und warmen Klang zieht es die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich: das Glockenspiel in der Böttcherstraße. 1990 grunderneuert, feierte das Wahrzeichen im Oktober 2015 sein 25-jähriges Jubiläum.

Mit dem Glockenspiel wollte der Kaufmann Ludwig Roselius Anfang der 1930er-Jahre eine neue Attraktion für die Böttcherstraße schaffen. 30 Glocken aus Meissner Porzellan ließ er anfertigen und an einem kupfernen
Rankenwerk zwischen den zwei Giebeln eines Kaufmannshauses aufhängen.

Weiterlesen


Der Kunstfinder – ein Schwerpunkt unserer Kunstförderung

Im Rahmen ihrer Kunstförderung hat die Sparkasse Bremen auch den „Kunstfinder“ entwickelt und herausgegeben. Der kleine Führer bietet einen Überblick über Standorte zeitgenössischer Kunst in Bremen – Galerien, Museen oder Ateliergemeinschaften. Die Neuauflage erscheint voraussichtlich Ende 2017.

Weiterlesen


„Wir für Bremen“ in Aktion

In ihrem Geburtstagsjahr hat die Sparkasse Bremen mehr als 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Tag lang von der Arbeit freigestellt, damit sie in gemeinnützigen Projekten mit anpacken können. Ob Gärtnern, Streichen, Hämmern oder Sägen – in über 1.500 Arbeitsstunden haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Gemeinwohl in Bremen engagiert.

Weiterlesen