Datenschutzhinweise „Gut für Bremen“

 

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung – DS-GVO

 

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte.

 

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:

Gut für Bremen Stiftung der Sparkasse in Bremen
Am Brill 1-3
28195 Bremen
0421 179-2022

 

  1. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten Daten, die wir von Ihnen erhalten haben oder soweit zulässig aus öffentlich zugänglichen Quellen erhalten haben.

Relevante personenbezogene Daten sind:

Anrede, ggf. Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geburtsort, Adressdaten wie Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort, Beruf und ggf. Arbeitgeber, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Kontonummer bzw. Bankverbindung.

 

  1. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Die Verarbeitung erfolgt zur Durchführung der Stiftungszwecke, wie z.B. Führung des Antragsverzeichnisses, Anschreiben für Veranstaltungen der Stiftung, Anschreiben mit Informationen über die Stiftung, Einladungen und insbesondere der Durchführung der Spendenvergabe.

Die Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO), außerdem aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art 6 Abs. 1 Buchst. c DS-GVO), zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO) und im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO). Im Einzelfall können weitere Rechtfertigungsgründe des Art. 6 der DS-GVO einschlägig sein.

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

  1. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb der Gut für Bremen Stiftung erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der Pflichten der Stiftung und der Stiftungszwecke benötigen.

Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind neben Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Beratung und Consulting und Public Relations.

Informationen über Sie dürfen wir ansonsten nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Sie eingewilligt haben. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger persönlicher Daten z.B. sein:

Weiterer Datenempfänger ist die Die Sparkasse Bremen AG im Rahmen der in dem Förderantrag gemachten Angaben.

 

  1. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der zweckgebundenen Stiftungsarbeit, also insbesondere der Abwicklung der Bewerbung für Stiftungsmittel.

Darüber hinaus unterliegen wir Aufbewahrung- und Dokumentationspflichten, die sich insbesondere aus der Abgabenordnung (AO) aber ggf. auch weiteren Gesetzen ergeben. Die dort vorgegebenen Aufbewahrungs- und Dokumentationsfristen betragen zwei bis zehn Jahre.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer ggf. auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber bis zu dreißig Jahre betragen können.

  1. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Nein.

  1. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

–             Recht auf Auskunft,

–             Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–             Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–             Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–             Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

  1. Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen der Stiftungszwecke müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Durchführung der Stiftungszwecke erforderlich sind.

 

INFORMATION ÜBER IHR WIDERSPRUCHSRECHT NACH ART. 21 DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG (DS-GVO):

Sie haben das Recht, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 Buchst. f (Datenverarbeitung aufgrund einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.