Beiträge von Philipp Beck

Philipp Beck

Die Zukunft ist kontaktlos

Bisher waren die Einsatzmöglichkeiten für kontaktloses Bezahlen eher selten. Doch jetzt
breitet sich die Technik rasant aus. Ein Vorteil für Sparkassen-Kunden!
Bereits jetzt können alle Sparkassen-Card-Besitzer, die ein girogo-Zeichen auf ihrer Karte
haben, im Weserstadion und bei über 16.000 Akzeptanzstellen bundesweit kontaktlos
zahlen.

Weiterlesen


Intime Sichtweise – „Women in (e)motion“: Joanna Wallfisch

In der angesehenen amerikanischen Zeitung „The Boston Globe“ war über Joanna Wallfisch der folgende schöne Satz zu lesen: „Wallfisch verbindet die intime Sichtweise eines Singer-Songwriters mit den technischen Freiheiten eines improvisierenden Jazzmusikers.“ Bei ihrem Bremer Auftritt wird sie von dem Pianisten Liam Dunachie begleitet.

Weiterlesen


Freier Eintritt ins Übersee-Museum mit der SparkassenCard

Die SparkassenCard wird zur Eintrittskarte: Am Samstag, 4. März 2017, haben alle Kunden der Sparkasse Bremen freien Eintritt ins Bremer Übersee-Museum. Besonderer Höhepunkt eines Besuchs ist die neu gestaltete Amerika-Ausstellung.

Weiterlesen


Hohe Renditen trotz Niedrigzins-Zeiten

Selbst in stagnierenden oder leicht fallenden Märkten können Anleger Renditen erzielen. Wie das geht? Mit Zertifikaten. Zertifikate sind eine Mischung aus Anleihen und Optionsscheinen. Beim Erwerb stellt der Anleger dem
Herausgeber – dem Emittenten – Geld zur Verfügung. Die Art und die Höhe der späteren Rückzahlung werden genau geregelt.

Weiterlesen


Börsenweisheiten: BUY ON BAD NEWS

(KAUFEN, WENN DIE KANONEN DONNERN)

Bei schlechten Nachrichten fallen die Kurse. Anlegern wird geraten, mit der Hoffnung auf eine Erholung zu kaufen. Das ist eine durchaus sinnvolle Vorgehensweise. Für Privatanleger ist das Befolgen der Weisheit aber schwierig, da die nötigen Infos nicht mit einem vernünftigen Aufwand beschafft werden können.

Weiterlesen


Auf den Weltmärkten unterwegs

Wer in der Textilbranche mit Baumwolle zu tun hat, schwört auf den Namen Otto Stadtlander. Seit 1919 im Geschäft mit der Allround-Faser, gehört das Bremer Unternehmen zu Europas führenden Baumwollhändlern. Im Außenhandelsgeschäft vertraut der Importeur seit 25 Jahren auf die Kompetenz der Sparkasse Bremen.

Weiterlesen


Zukunftsweisende Stadtentwicklung

Von der Wohnraumförderung im 19. Jahrhundert über den Wiederaufbau des Schnoor-Viertels nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur heutigen Projektfinanzierung in der Überseestadt: Seit über 190 Jahren prägt die Sparkasse Bremen das Stadtbild entscheidend mit und hilft den Bremerinnen und Bremern, ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

Weiterlesen


Anlegen mit Weitblick

Nachhaltigkeit und Rendite sind kein Widerspruch. Bei der Sparkasse Bremen können die Kunden in verschiedene Nachhaltigkeitsfonds investieren – und damit auch ökologische, soziale und ethische Aspekte beim Anlegen ihres Geldes berücksichtigen.

Weiterlesen


Fleißige Bienen bringen Pauliner Marsch beim Jürgenshof zum Blühen

Rund 90.000 neue Mitarbeiterinnen auf einen Schlag – das gab es bei der Sparkasse Bremen noch nie. Zugegeben: Es sind fleißige Bienen im wahrsten Sinne des Wortes, und ihr Arbeitsplatz sind drei leuchtend rote Boxen in einem Wildgarten mitten in der Pauliner Marsch. Am 14. September 2016 sind drei Bienenstöcke mit je rund 30.000 Bienen dort „eingezogen“.

Weiterlesen


Nicht alle Eier in einen Korb legen

Gute Renditen bei möglichst geringem Risiko: Das wünscht sich jeder Anleger. Der US-Ökonom Harry Markowitz fand auf diesen vermeintlichen Widerspruch bereits in den 1950er Jahren eine Antwort. Für seine Moderne Portfoliotheorie erhielt er Jahrzehnte später sogar den Wirtschafts-Nobelpreis. Seine Anlagetheorie ist heute noch so aktuell wie damals.

Weiterlesen